VITA

1984                  born in Strausberg, grew up in Müncheberg

2001 - 2003     high school diploma in social education

from 2003        autodidactic access to painting by livening up gray walls

2003 - 2010     study of mechanical engineering

from 2010        beginning with work on canvas including a variety of painting materials

2011 - 2013      training as electronics technician

from 2013        freelance artist and own studio in Buckow

from 2020        living and working in Müncheberg

 

The brandenburg artist Matthias Lück was born in Strausberg in 1984.
Growing up in the city of Müncheberg, which is known for its research location in the field of agriculture, Matthias approached the traditional form of painting through experience in the design areas of urban art. In his figurative imagery he captures topics relevant to the time and relates them to one another with the aid of collage-like pictorial spaces. His colored works have a narrative character.

Lück creates the respective stories through the painterly rendering of symbolic everyday objects, which are provided with a dialogical order, affect each other and the viewer. In search of his artistic focus, Matthias invites you on a journey.
It opens up a world with plenty of scope for your own interpretations and approaches.

“Change the world, she needs it. "
Bertolt Brecht

 

Text by ATLJAE art education.

STATEMENT

In meinen Arbeiten findet sich immer wieder sowas wie ein symbolischer Ansatz, der mal stärker und mal weniger angelegt. Ich mag es kleine Geschichten oder sogar Märchen zu erzählen. Ich werfe gerne Tagesaktuelle Themen, erfundenes und historisches in einen Topf, rühre kräftig durch und bin oft selbst erstaunt was dabei herauskommt. Beim aktiven Streifen durch die Welt sauge ich alles auf, was sich im Weitesten mit mir und meiner Umwelt befasst. Die Kunst hilft mir, wie nichts anderes, erlebtes und aufgesaugtes zu verarbeiten und bietet hier und da die Grundlage für Austausch und Gemeinsamkeit mit anderen Menschen. Wenn es so etwas wie eine Hauptidee in meinen Arbeiten gibt, dann formuliert sie sich sicher selbst immer wieder um und entwickelt sich weiter. Meine Arbeiten sollen neben all die theoretische Inhaltsschwere immer ihren schönen und leichten Charakter behalten. Das heißt das jeder der gerne farbige Bilder betrachtet genauso einen Zugang finden soll wie jemand der über Inhalte sprechen möchte.
In my work there is always something like a symbolic approach, sometimes stronger and sometimes less. I like to tell little stories or even fairy tales. I like to throw current topics, invented and historical things together, stir vigorously and I am often amazed at what comes out of it. While actively strolling through the world, I soak up everything that is largely related to me and my environment. Like nothing else, art helps me to process what I have experienced and absorbed and here and there offers the basis for exchange and togetherness with other people. If there is such a thing as a main idea in my work, then it will certainly reformulate itself again and again and develop further. In addition to all the theoretical content, my work should always retain its beautiful and light character. That means that everyone who likes to look at colored pictures should find access as well as someone who wants to talk about content.

AUSSTELLUNGEN / EXHIBITIONS

 

2021

  •       Gruppenausstellung in Berlin, "Lost and Found" im Modellprojekthaus der Statistik
  •       Gruppenausstellung in Leipzig, City Crash 2021
  •       Einzelausstellung Marvelouse Art Gallery
  •      Online exhibition mit dem Artbox Projekt in Barcelona
  •      Gruppenausstellung in Frankfurt (Oder), Art an der Grenze (Retrospektive)
  •      Gruppenausstellung in der Rathausgallerie Hoppegarten, Nachlese 9

2020

  •      Einzelausstellung, TRAFO 1+2+3, Illusion - Rebellion
  •      Gruppenausstellung in Cottbus, "Livingroomgallery"
  •      Gruppenausstellung in Dresden, "Familientreffen" Gallerie: "erster OG links"
  •    Gruppenausstellung in der Chemiefabrik Dresden, "EELS & APES"
  •      URBAN ART "UATWIX" | BERLIN und COTTBUS |
  •      Gruppenausstellung (online), Gallerie der Einheit, 30 Jahre Mauerfall

2019

  •    Einzelausstellung im Soultunes Magdeburg, "Ankerpunkte"
  •    URBAN ART "ARABISCHES TELEFON" | MADRID |
  •    Gruppenausstellung in den Stadtwerken Strausberg, "Vernetzt-Vereinzelt-Verloren?"
  •    Einzelausstellung in der Galerie dulsArt, "Die Wolke in meinem Kopf!", Hamburg
  •    Gruppenausstellung "ROOMBOOM" in Schkeuditz
  •    Gruppenausstellung "urbanart" im Landtag Brandenburg, Potsdam
  •   Gruppenausstellung bei Art an der Grenze, Frankfurt (Oder)
  •    Einzelausstellung im Alten Amtshaus Steinhöfel, "Spiegelleben"

2018

  •    Einzelausstellung in den Stadtwerken Strausberg, "irgendwo Dazwischen"
  •    Urban Art #14,Temporäre Galerie mit Ausstellungen in Warschau (PL) und Cottbus (D)
  •    Gruppenausstellung in den Pittlerwerken Leipzig, MONUMENTA
  •    Gruppenausstellung in der historischen Schachtofenbaterie Rüdersdorf
  •    StadtLandFluss - Monierung und Hommage - Schnellkunsttage 2018 im Parkclub Fürstenwalde (Spree)
  •    Tage des offenen Ateliers 2018 in Buckow
  •    Galerie in der Alten Dampfbäckerei in Seelow

2017    

  •   Gemeinschaftsausstellung des Netzwerkes Kunst und LebensArt Märkische Schweiz in der St. Marien Kirche Müncheberg  "GRENZERFAHRUNG" !
  •    Ausstellung im Atelier Nr.5 , im Rahmen der Tage des offenen Ateliers
  •    Ausstellung im " local " in Buckow
  •    Ausstellung im Rahmen der Rosentage in Buckow
  •    Akquise und Leitung/Anleitung von Künstlern für die bildende Gestaltung im Rahmen eines Theaterprojektes mit dem    Brecht-Weigel-Haus in Buckow
  •    Dauerausstellung in Strausberg, Bonke Hörakustik.Optometrie
  •    Gruppenausstelung in Witnica (PL), Hotel Witnica
  •    Ausstellung " Die Ewige Suche" im Café Tasso in Berlin
  •    Urban Art #13, Temporäre Galerie mit Ausstellungen in Den Haag (NL) und Cottbus (D)

2016       

  •    Ausstellung „Blau geht immer!“ in der Galerie zum Alten Warmbad in Buckow
  •   Ausstellung, Atelier im WAS, im Rahmen der Tage des offenen Ateliers
  •   Ausstellung im Rahmen der Rosentage in Buckow
  •   Ausstellung in Galerie im Grünen, Lange Nacht der Kunst und Kultur in Buckow

2015          

  •   Ausstellung im WAS, im Rahmen der Tage des offenen Ateliers
  •   Ausstellung in der Galerie im Grünen, Lange Nacht der Kunst und Kultur in Buckow

 

Literaturverzeichnis:

 

Katalog zur Ausstellung „City Crash 9“ 2021

PROLOG Heft für Zeichnung und Text Nr. 22 / 2021

THOUGHT ART Magazine issue 01 (ISBN 978-1-71602-357-6) 2020

AVARAGE ART Magazine 33 (2020)

Dreigroschenheft Heft 2/2019

Katalog zum Kunstfestival „Art an der Grenze“ 2019